m y s e n f

sehen hören lesen denken

Das "beinharte Saxophon-Training", Härte II

Viele "Play-a-long's" sind nur für diejenigen von Nutzen, "die schon können", für EinsteigerInnen sind die Tempi oft zu schnell, oder es hat zu viele Akkord- oder Tonart-Wechsel etc.
In der "Härte II" sind neun grundlegende ELEMENTE (Bausteine von Stücken) zu finden, die einzeln geübt werden können.
Zwei CD's bieten Trainingseinheiten für die vorgeschlagenen Übungen (bis zu sieben Tonarten).
Üben kann unglaublich grosses Vergnügen bereiten, fragen Sie Härte II-User...
Zu finden sind in der Härte II:
# Wenig Theoretisches zu Modi, Akkorden, leitereigenen Vierklängen etc.
# Neun ELEMENTE wie z.B. I IV V I,  IIm7 V7,  IIm7b9 V7b9 Im bVImaj7, V7 V7 Circle etc.
# Das spezielle Härte II Finger-Training!
# Dur- und Moll-Dreiklänge (sieben Tonarten)
# Tonleitern (sieben Tonarten), Ganzton-Scales
# Pentatonik-Scales (sieben Tonarten)
# Mittelfieses in loser Reihenfolge (div. Übungen)
# Rhythmus-Parcours, Trommel-Training
# "der Orange", "der Grüne" und "der Blaue"  (Lernkontrollen)





Zu beziehen:      b@suedfuss.ch                                                         
Oder:                      hier





Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!